Stärkungsmittel

Als Tonikum (neulateinisch aus griechisch tonikòs ‚gespannt‘)pl. Tonika werden in der Medizin kräftigende Mittel oder sogenannte Stärkungsmittel bezeichnet. Als Synonym wird auch der Begriff Roborans (pl. Roborantia von lat. roborare: stärken) verwendet. Sie dienen weniger zur Heilung von Krankheiten als zur Vorbeugung durch die Versorgung des Körpers mit für gesundheitsfördernd gehaltenen Substanzen wie Aktivstoffen in Heilpflanzen, Vitaminen, Mineralstoffen, Lecithin und anderen.

1 bis 40 (von insgesamt 42)